lostplacesart – Buch Band 2

Nach dem Erfolg von Band 1, stellen Luca Platzen und Kai-Patric Fricke erneut 50 Orte aus 20 unterschiedlichen Ländern vor. Diesmal ist der Schwerpunkt auf die Sperrzone von Tschernobyl gerichtet. Auf hochwertigen 200g Premium Papier finden sich über 150 Bilder mit Kurzgeschichten und weiteren interessanten Informationen. Wie von lost-places.com gewohnt sind die Plätze übersichtlich in Kategorien wie z.B. Anwesen, Freizeit, Untergrund etc. geordnet.

Das Buch ist nicht in Buchhandlungen erhältlich, sondern nur online bei uns auf Ausstellungen oder anderen Veranstaltungen an denen lost-places.com mitwirkt.

Bestellungen können ab sofort entgegengenommen werden, in der Regel beträgt die Lieferzeit fünf Werktage.

>>> Hier geht es direkt zum Shop <<<

Wir freuen uns auf eure Bestellungen.

Umstrukturierung Part 2

In den letzten Wochen hat sich einiges auf lost-places.com getan. Was genau möchte ich euch mit dieser Liste erläutern.

  • Die Übersicht der Orte in den Ländern wurde für Mobilgeräte optimiert
  • Neue Grafikbalken für die Indikatoren der Orte wurden hinzugefügt
  • Für Desktopgeräte wurde die Sortierung der Orte verbessert
  • Informationstexte zu den einzelnen Ländern wurden ergänzt
  • Die Leistung des Shops wurde verbessert und angepasst

Es sind bereits 999 unterschiedliche Orte aus 40 verschiedenen Ländern online. Diese beinhalten 22.083 Fotografien. Zurzeit werden die Informationstexte und Google Maps Einträge der einzelnen Orte ergänzt und hinzugefügt. Dies kann noch einige Wochen oder Monate in Anspruch nehmen.

WICHTIG: Durch COVID-19 wurden alle Veranstaltungen abgesagt an denen lost-places.com und lostplacesart Teilnehmen. Daher stehen unsere Bilder zu Kunst- und Handwerkermarktpreisen ab sofort im Onlineshop zur Verfügung. Die Angebote gelten vorerst bis Mai.

Online Bilderarchiv – Umstrukturierung

Wie einige von euch bestimmt schon bemerkt haben wird lost-places.com grade umstrukturiert. Ziel ist es ein Online-Bilderarchiv für außergewöhnliche und verlassene Orte zu schaffen. Zurzeit werden Informationen zu den einzelnen Orten Stück für Stück ergänzt. Was sich konkret ändert, führe ich hier kurz auf:

  • Alle Orte erhalten einen Informationstext
  • Alle Texte werden in Deutsch und Englisch zur Verfügung stehen
  • Wurde ein Ort abgerissen oder renoviert, so wird dieser markiert
  • Orte die öffentlich zugänglich sind bekommen einen Google Maps Pin

Wie eine fertige Galerie aussieht, könnt ihr diesen Beispielen entnehmen:

Außerdem wird es einen Newsfeed geben der regelmäßig gefüttert wird. So bleibt ihr immer auf dem neusten Stand was Hintergrundinformationen zu den einzelnen Orten angeht.

Des Weiteren wird das Archiv immer größer und geht auf 1.000 unterschiedliche Orte aus 40 verschiedenen Ländern zu. Sobald es so weit ist, wird es verschiedenen Aktionen geben. Diese werden auf den Socialmediakanälen (Instagram / Facebook / Twitter) , aber auch hier im Newsfeed bekannt geben.

lostplacesart Buch – endlich erhältlich!

Endlich ist es so weit, lost-places.com bringt ein eigenes Buch raus. In Zusammenarbeit mit Luca Platzen werden in diesem Buch 50 Orte aus 20 unterschiedlichen Ländern vorgestellt. Auf hochwertigen 200g Premium Papier finden sich über 150 Bilder mit Kurzgeschichten und weiteren interessanten Informationen. Wie von lost-places.com gewohnt sind die Plätze übersichtlich in Kategorien wie z.B. Anwesen, Freizeit, Untergrund etc. geordnet.

Das Buch ist nicht in Buchhandlungen erhältlich, sondern nur online bei uns auf Ausstellungen oder anderen Veranstaltungen an denen lost-places.com mitwirkt.

Vorbestellungen können ab sofort entgegengenommen werden. Ab dem 18. November werden alle eingegangenen Bestellungen versendet.

Schicken Sie einfach eine E-Mail an: info@lost-places.com

Der Preis beträgt 35 € inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten von 6,95 €.

Wir freuen uns auf eure Bestellungen.

Ausstellung in Geldern am Mühlenturm

ANFAHRT ADRESSE:

Mühlenturm & Katakomben – Am Mühlenturm, 47608 Geldern

Aufbauend auf dem guten Zuspruch werden wir erneut im Mühlenturm in Geldern ausstellen.

Die Ausstellung wird nur 4 Tage, von Samstag den 8. Juni bis einschließlich Dienstag den 11. Juni 2019 für Sie eröffnet. Wir öffnen den Mühlenturm und die Kasematten unter dem Turm jeden der 4 Tage von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist FREI!

ANFAHRT ADRESSE:

Mühlenturm & Katakomben – Am Mühlenturm, 47608 Geldern

Wir freuen uns auf Sie!

Ausstellung in Kempen Tönisberg – Verlängert!

ANFAHRT ADRESSE:

Haus Baaken – Bergstraße 2, 47906 Kempen-Tönisberg

Das Künstlerkollektiv fineART365, vertreten durch Benjamin Wießner, Michael Röttgerding, Björn Fey, Luca Platzen und Kai-Patric Fricke, lädt am 27. und 28. April sowie am 04. und 05. Mai jeweils von 12:00-20:00 Uhr  zur Verlängerung ihrer Ausstellung im Haus Baaken in Kempen-Tönisberg ein. Der Eintritt beträgt 2€.

Die Künstler setzen sich fotografisch mit dem Verfall von Bauwerken und deren Geschichte auseinander.  Sie fangen mit ihren Bildern von hoher Ästhetik den Glanz der Vergangenheit ein. Die Zukunft der abgebildeten Orte liegt oft im Ungewissen.

Im Gegensatz zu den vergangenen Wochenenden, schwenken wir diesmal unsere Blicke auf die Sperrzone von Tschernobyl und dem Weltraumbahnhof Baikonur.

Im Überblick:

  • Öffnungszeiten: 27. und 28. April sowie am 04. und 05. Mai jeweils von 12:00-20:00 Uhr.
  • Mehr als 50 neue Exponate gibt es zu sehen! Die Räumlichkeiten sind umgestaltet und es werden mehr als 50 neue Exponate in mehreren neuen Themenräumen hängen.
  • Geöffnet zwei Wochenenden bis zum 05. Mai!
  • Diesmal stellen wir unsere Exponate, im Ambiente des Haus Baakens, in Kempen-Tönisberg aus.
  • Der Eintritt zum Haus Baaken beträgt 2,00€.

ANFAHRT ADRESSE:

Haus Baaken – Bergstraße 2, 47906 Kempen-Tönisberg

Wir freuen uns auf euch!

Ausstellung in Kempen Tönisberg

ANFAHRT ADRESSE:

Haus Baaken – Bergstraße 2, 47906 Kempen-Tönisberg

Das Künstlerkollektiv fineART365, vertreten durch Benjamin Wießner, Michael Röttgerding, Björn Fey, Luca Platzen und Kai-Patric Fricke, lädt am 16. und 17. März, am 23. und 24. März, sowie 30. und 31. März jeweils von 12:00-20:00 Uhr  zum Besuch ihrer Ausstellung im Haus Baaken in Kempen-Tönisberg ein. Der Eintritt beträgt 2€.

Die Künstler setzen sich fotografisch mit dem Verfall von Bauwerken und deren Geschichte auseinander.  Sie fangen mit ihren Bildern von hoher Ästhetik den Glanz der Vergangenheit ein. Die Zukunft der abgebildeten Orte liegt oft im Ungewissen.

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, den 15. März um 19:00 Uhr  statt.

Im Überblick:

  • Öffnungszeiten: 16. und 17. März, 23. und 24. März 
    sowie am 30. und 31. März jeweils von 12:00-20:00 Uhr.
  • 15. März 2018, 19:00 Uhr, Vernissage zur Ausstellung im Haus Baaken, mit anschließender Eröffnung der Ausstellung für die Besucher.
  • Geöffnet drei Wochenenden bis zum 31. März!
  • Diesmal stellen wir unsere Exponate, im Ambiente des Haus Baakens, in Kempen-Tönisberg aus.
  • Der Eintritt zum Haus Baaken beträgt 2,00€.

ANFAHRT ADRESSE:

Haus Baaken – Bergstraße 2, 47906 Kempen-Tönisberg

Wir freuen uns auf euch!

Ausstellung in Viersen Süchteln

ANFAHRT ADRESSE:

Königsburg – Hochstraße 13, 41749 Viersen

Das Künstlerkollektiv fineART365, vertreten durch Benjamin Wießner, Michael Röttgerding und Kai-Patric Fricke, lädt am 24. und 25. November sowie am 1. und 2.Dezember jeweils von 12:00-20:00 Uhr  zum Besuch ihrer Ausstellung in den Saal der KÖNIGSBURG Süchteln ein. Der Eintritt beträgt 3,- €.

Die Künstler setzen sich fotografisch mit dem Verfall von Bauwerken und deren Geschichte auseinander.  Sie fangen mit ihren Bildern von hoher Ästhetik den Glanz der Vergangenheit ein. Die Zukunft der abgebildeten Orte liegt oft im Ungewissen.

In der KÖNIGSBURG Süchteln auszustellen, die sich gerade vom „Lost Place“ zum lebendigen Kulturort wandelt, empfindet Kai-Patric Fricke als besonders spannend:

“Alte Theater- und Kinosäle haben uns schon immer in ihren Bann gezogen. Viele dieser Orte, die wir besucht und abgelichtet haben, sind bereits für immer verschwunden. Daher ist es für uns eine besondere Ehre in der historischen KÖNIGSBURG auszustellen und mit zur kulturellen Wiederbelebung beitragen zu können.”

Die Ausstellungseröffnung findet am Samstag, den 24. November um 12:00 Uhr  statt.

 

Im Überblick:

  • Öffnungszeiten: 24. und 25. November sowie am 1. und 2. Dezember jeweils von 12:00-20:00 Uhr.
  • 24. November 2018, 12:00 Uhr, Vernissage zur Ausstellung im Eingangsbereich der Königsburg, mit anschließender Eröffnung des Saals für die Besucher.
  • Geöffnet zwei Wochenenden bis zum 2. Dezember!
  • Diesmal stellen wir unsere Exponate, im Saal der Königsburg, in Viersen-Süchteln aus.
  • Der Eintritt zum Saal der Königsburg beträgt 3,00€.

 

ANFAHRT ADRESSE:

Königsburg – Hochstraße 13, 41749 Viersen

 

Wir freuen uns auf euch!

Ausstellung in Köln-Zündorf

ANFAHRT ADRESSE:

Hauptstraße 174, 51143 Köln

 

Wir freuen uns unsere neue Erlebnisausstellung in 51143 Köln auf der Hauptstraße 174 ankündigen zu dürfen. Sie findet an den Wochenenden 16/17 Juni, 23/24 Juni und 30 Juni/1 Juli statt. Wie gewohnt, sind die Pforten samstags sowie sonntags von jeweils 12-20 Uhr geöffnet. Der Eintrittpreis in die unterirdischen Brauereikellergewölbe beträgt 4,00€ und kann vor Ort entrichtet werden. Festes Schuhwerk sowie langärmlige Kleidung wird empfohlen! Wir freuen uns euch im wunderschönen Köln-Zündorf begrüßen zu dürfen und hoffen auf zahlreiche Besucher!

Als Gästkünstlerin dürfen wir Nicole Eibi begrüßen, die unsere Ausstellung mit ihren besonderen und einzigartigen Lost-Places Miniaturen untermalt.

 

Im Überblick:

  • Öffnungszeiten immer samstags und sonntags von 12-20 Uhr
  • 16. Juni 2018, 12:00 Uhr, Vernissage zur Ausstellung im Lokal auf der Hauptstraße 174, mit anschließender Eröffnung der Brauereikellergewölbe für die Besucher.
  • Geöffnet drei Wochenenden bis zum 1. Juli!
  • Diesmal bieten wir unsere Exponate in einem ganz besonderen Ambiente, in den alten Brauereikellergewölben, unter Köln-Zündorf an! Festes Schuhwerk und langärmlige Kleidung wird zu dieser unterirdischen  Erlebnis-Ausstellung empfohlen.
  • Als Gästkünstlerin dürfen wir Nicole Eibi begrüßen, die unsere Ausstellung mit ihren besonderen und einzigartigen Lost-Places Miniaturen untermalt.
  • Der Eintritt zu den Brauereigewölben beträgt 4,00€. Der Eintritt zum Lokal auf der Hauptstraße 174 ist frei!

 

ANFAHRT ADRESSE:

Hauptstraße 174, 51143 Köln

 

Wir freuen uns auf euch!

Ausstellung in Bocholt im Kubaai

ANFAHRT ADRESSE:

Kubaai – Industriestraße 1, 46395 Bocholt

 

In der Zeit vom 04. November bis zum 17. Dezember findet im Bocholter Kubaai eine Fotoausstellung des Künstlerkollektivs fineART365 statt. Die Austellung trägt den Titel “Metamorphosen unserer Zeit” und wird sich mit außergewöhnlichen und verlassenen Orten rund um die Welt beschäftigen.

“Verlassene Orte versprühen eine Faszination, für viele auch eine große Ruhe.” kommentiert Michael Röttgerding, einer der Künstler. ” Wo einst einmal Massen von Arbeitern durchs Werkstor gingen, wo Züge und andere Fahrzeuge rollten und Menschen mit ihrer Familie Jahrzehnte durchlebten, erobert sich nun die Natur ihren Platz zurück. “Nichtsdestotrotz bleiben häufig noch Relikte der ehemaligen Bewohner und Besucher zurück, die ihr Leben dort dokumentieren.” ergänzt Benjamin Wießner. Vielfach liegt die Zukunft solcher Orte im Ungewissen und eine erneute Nutzung erscheint fraglich.

Genau diese Faszination eint die sechs Künstler von “fineART365”: Kai-Patric Fricke, Björn Fey, Michael Röttgerding, Benjamin Wießner, Benjamin Seyfang und Daniel Rateike.

Ein besonderes Highlight ist die Sonderausstellung zum Thema vergessene Fahrzeuge, die jeden Sonntag für Besucher offen stehen wird.

Die Ausstellung öffnet zwischen 12 und 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Im Überblick:

  • Öffnungszeiten immer Samstags und Sonntags von 12-20 Uhr
  • 4. November 2017, 12:00 Uhr, Eröffnung der Ausstellung durch den Bürgermeister der Stadt Bocholt, Peter Nebelo.
  • Geöffnet jedes Wochenende bis einschließlich 17. Dezember!
  • Immer Sonntags wird unsere Sonderausstellung ‚Vergessene Fahrzeuge‘ ebenfalls geöffnet.
  • Der Eintritt ist wie immer frei. Um Spenden wird gebeten.
  • Finissage am 17ten Dezember ab 16 Uhr!

 

ANFAHRT ADRESSE:

Kubaai – Industriestraße 1, 46395 Bocholt

 

Wir freuen uns auf euch!

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
lost-places.com - Menu
Right Menu Icon