ANFAHRT ADRESSE:

Kubaai – Industriestraße 1, 46395 Bocholt

 

In der Zeit vom 04. November bis zum 17. Dezember findet im Bocholter Kubaai eine Fotoausstellung des Künstlerkollektivs fineART365 statt. Die Austellung trägt den Titel “Metamorphosen unserer Zeit” und wird sich mit außergewöhnlichen und verlassenen Orten rund um die Welt beschäftigen.

“Verlassene Orte versprühen eine Faszination, für viele auch eine große Ruhe.” kommentiert Michael Röttgerding, einer der Künstler. ” Wo einst einmal Massen von Arbeitern durchs Werkstor gingen, wo Züge und andere Fahrzeuge rollten und Menschen mit ihrer Familie Jahrzehnte durchlebten, erobert sich nun die Natur ihren Platz zurück. “Nichtsdestotrotz bleiben häufig noch Relikte der ehemaligen Bewohner und Besucher zurück, die ihr Leben dort dokumentieren.” ergänzt Benjamin Wießner. Vielfach liegt die Zukunft solcher Orte im Ungewissen und eine erneute Nutzung erscheint fraglich.

Genau diese Faszination eint die sechs Künstler von “fineART365”: Kai-Patric Fricke, Björn Fey, Michael Röttgerding, Benjamin Wießner, Benjamin Seyfang und Daniel Rateike.

Ein besonderes Highlight ist die Sonderausstellung zum Thema vergessene Fahrzeuge, die jeden Sonntag für Besucher offen stehen wird.

Die Ausstellung öffnet zwischen 12 und 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Im Überblick:

  • Öffnungszeiten immer Samstags und Sonntags von 12-20 Uhr
  • 4. November 2017, 12:00 Uhr, Eröffnung der Ausstellung durch den Bürgermeister der Stadt Bocholt, Peter Nebelo.
  • Geöffnet jedes Wochenende bis einschließlich 17. Dezember!
  • Immer Sonntags wird unsere Sonderausstellung ‚Vergessene Fahrzeuge‘ ebenfalls geöffnet.
  • Der Eintritt ist wie immer frei. Um Spenden wird gebeten.
  • Finissage am 17ten Dezember ab 16 Uhr!

 

ANFAHRT ADRESSE:

Kubaai – Industriestraße 1, 46395 Bocholt

 

Wir freuen uns auf euch!