Pioneer Palace Chiatura

Wissenswertes

Dieser imposante Palast wurde 1960 im Stil des sozialistischen Realismus erbaut. Er steht in der knapp 13.000 Einwohner großen georgischen Bergbaustadt Tschiatura und diente in der Blütezeit der Sowjetunion als Bildungs- und Kulturinstitut für junge Menschen. Außerdem beherbergte das Gebäude ein Museum für Industriekultur. Seit den 1990er Jahren, als die Sowjetunion zusammenbrach, ist der Palast ungenutzt und verfällt. Ein Erdbeben, welches kurz nach dem Leerstand das Gebäude schwer beschädigte, besiedelte das Schicksal des Palastes vorerst. Auf dem rund 31.000qm großen Areal befindet sich zudem eine Parkanlage, die sich ebenfalls in einem desolaten Zustand befindet. Seit 2015 steht der Prunkbau, dank zahlreicher Bürgerinitiativen, unter Denkmalschutz. Wann eine Restaurierung des Pioneer Palace Chiatura, sowie des Parks stattfinden wird, steht in den Sternen.
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
lost-places.com - Menu
Right Menu Icon