Lost Places Bilderarchiv –  außergewöhnliche und verlassene Orte weltweit

Lost Places Bilderarchiv –  außergewöhnliche und verlassene Orte weltweit

Tkvarcheli Railway Station

Wissenswertes

Dieser bereits sehr verfallene Bahnhof in Tkvarcheli (deutsch: Tqwartscheli, georgisch: ტყვარჩელი, abchasisch: Тҟәарчал/Tquartschal und russisch: Ткварчели) war Teil der 221 km langen Eisenbahnlinie entlang der Schwarzmeerküste. Während des Georgisch-Abchasischen Krieges wurden zahlreiche Streckenabschnitte zerstört und viele der imposanten Bahnhofsgebäude beschädigt. Die in der Galerie zu sehenden Nebengebäude dienten zur Verladung der Kohle, die in den Bergen oberhalb Tkvarcheli abgebaut wurde. Siehe: Mining Town Akarmara, Mining Town Gorn’acky und Mining Town Polyana. Von Tkvarcheli wurde die Kohle in verschiedene Gebiete in Georgien und Russland transportiert. Heute sind die Eisenbahnschienen überwuchert und die Verladestationen und anderen Bahnhofsgebäude zum Großteil Eingestürzt.

Facts

This highly decayed train station in Tkvarcheli (Georgian: ტყვარჩელი, Abkhazian: Тҟәарчал / Tquartschal and Russian: Ткварчели) was part of the 221 km long railway line along the Black Sea coast. During the Georgian-Abkhazian war, numerous sections of the route were destroyed and many of the grand station buildings were damaged. The outbuildings seen in the gallery were used to load the coal that was mined in the mountains above Tkvarcheli. See: Mining Town Akarmara, Mining Town Gorn’acky, and Mining Town Polyana. The coal was transported from Tkvarcheli to various areas in Georgia and Russia. Today, the railroad tracks are overgrown and the loading stations and other station buildings have largely collapsed.

lost-places.com - Menu
Right Menu Icon