Castle Izjaslaw

Wissenswertes

Das Schloss Izjaslaw, oder auch Palast des Sangushki-Prinzen (Пала́ц кня́зів Санґу́шків) genannt, steht in der ca. 16.000 Einwohner großen Stadt Izjaslaw in der Ukraine. Dieser Palast wurde 1754 bis 1770 im Barockstil erbaut und diente zuerst als Privatwohnsitz und Regierungszentrum der ukrainisch-litauischen Fürstenfamilie Sangushki (Санґушки). Ende des 19. Jahrhunderts wurde er von der russischen kaiserlichen Armee in eine Kaserne umfunktioniert. Die Rote Armee ging später nicht zimperlich mit dem Kulturerbe um. Es wurde zahlreiches Interieur, Ornamente und andere wertvolle Gegenstände aus dem Schloss gestohlen. 1963 wurde der Gebäudekomplex unter Denkmalschutz gestellt, was die voranschreitende Zerstörung des Palastes aber nicht schmälerte. Nach der Unabhängigkeitserklärung der Ukraine im Jahr 1991 änderte sich leider wenig. Der Palast verfällt weiterhin und ist das Ziel von Dieben und Vandalen geworden. Heute ist das Anwesen eine Ruine. Ein Dach gibt es längst nicht mehr, von Türen und Fenstern ganz zu schweigen.

 

Facts

the english translation is coming soon…

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
lost-places.com - Menu
Right Menu Icon